Zurück zur Übersicht  
     
     
  Hartmut Tramer Hartmut Tramer

in Sindelfingen geboren, lebt in Allemühl, arbeitet in Eberbach.

Studium der Medizin, praktischer Arzt, Studium der Musikwissenschaft.
Leidenschaftlicher Orgelspieler.

Zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland, unter anderen in Heidelberg, (Heidelberger KV und Werkstattgalerie), Eberbach, Prag, Cambrigde, Paris, Berlin, Bad-Nauheim, New York, Flughafen Stuttgart Terminal 1 (Ausstellung der Preisträger, Syrlin KV international), Württ.brg. KV, Museum der Krim.


Litheratur:
Mag. KUNST-aktuell 2/96, KUNST-aktuell ART Ffm »96«, Kstb. Modern Artists 3D-Art, Mag. Medizin+Kunst »97«, Kstb. Meister Bildender Künstler Band 3, 1996.


Zur Malweise:
Es kommen immer wieder selbst hergestellte, zum Teil sehr große Malwerkzeuge, wie Spachtel, Rakel und Pinsel zur Anwendung, wobei in ständiger, teilweise experimenteller Annährung »Spuren der Natur« entdeckt werden; auch die Spuren welche der Mensch in seiner zerstörend- expansiven Weise hinterlässt. Vom Interesse sind »offene« Bilder, bzw. die Mitwahrnehmung von Bewegung und Zeit, vom Werden und Vergehen.

Im Zwischenbereich von abstrakt und gegenständlich sollen frei assoziierte Ähnlichkeiten vor den Sinn kommen. Bei einer solchen Auseinandersetzung mit der »Architektur von Zeit« und Klangräumen spielt das Hören, Ausüben und Analysieren von Musik (wie z.B. die Sinfonien von Gustav Mahler und anderen Komponisten) eine zentrale Rolle.

Hartmut Tramer    Hartmut Tramer